18.10.2014 - ...JUUUHHHUU, GEBURTSTAGFEST!!!

...letztes Wochenende war es soweit: 5 Suechantas-Geschwister feierten ihren ersten Geburtstag - mit Training, Spiel und Knochen.

Nach einer überschwänglichen Begrüßung - soll mir einer sagen Hunde erkennen ihren Züchter nicht - ging´s los mit Dummietraining - herzlichen Dank an Michi Reich und Sandra Gubesch! Bis auf die Kleinigkeiten, dass anfangs ausnahmslos alle ihre Beute Bertha (es hätte mir ja sehr geschmeichelt wenn sie zu mir gekommen wären, war aber definitiv nicht so) präsentieren wollten und unsere beiden braunen Mädels Paarlauf veranstaltet haben (mit Konsequenzen für mich) war es schön zu sehen wie gut sich unser Nachwuchs entwickelt hat und wie gut sie arbeiten können - nachdem sie sich etwas ausgepowert haben..

Schwer zu glauben, dass diese Flegel vor 13 Monaten tolpatschig begannen die Welt zu erkunden!

Anschließend hieß es: Leinen los und toben! Mama, die fünf Geschwister und zwei Hunde unserer Trainer fetzten über die Wiese, endlich Party, Action pur!!!

Dann gab´s Geburtstagsknochen für die (im wahrsten Sinne hundemüden) Hauptdarsteller - wir Zweibeiner verbrachten noch gemütliche Stunden bei Würstchen, Kuchen und selbstverständlich allerlei amüsanten Anekdoten...

Dieser Nachmittag mit unseren As hat unseren Entschluß bekräftigt den B-Wurf zu planen - der Herbst 2014 steht im Zeichen von Bräutigamschau für Wilma; ich hätte da schon drei fesche braune Kandidaten im Auge, schau ma mal...

Bertha übt derzeit fleißig - die Retrieverbasisprüfung steht bevor und wir möchten heuer noch eine Ausstellung absolvieren - bis jetzt wurde unsere Afsoun in der Jüngstenklasse bei der Retriever Clubschau mit very promising 4 und in der Jugendklasse beim Retrieverfestival mit vorzüglich bewertet, wir freuen uns sehr!!!

Überhaupt hat sich dieser Wildfang einen ganz speziellen Platz in unseren Herzen gesichert - auch wenn sie den Garten auf der Unterflursuche nach Maulwürfen umackert, zeitweise vergisst dass das Betreten der Küche ohne Aufforderung verboten ist, keine Schlammlacke auslassen kann, immer wieder die Gartenliege okkupiert obwohl wir der Meinung sind das nun wirklich ausreichend oft als no-go definiert zu haben und ihre Begrüßungen noch immer sehr ungestüm ausfallen (Zitat unserer Obedience Trainerin Regina: "aber wenn man die Begrüßung einmal überlebt hat ist sie sehr brav"), ihre Geschwister beim Training gerne zwischendurch zu allerlei Unfug anstiftet, die Geduld ihrer Mama manchmal über Gebühr strapaziert - sie gleicht ihre Schelmenstücke durch besondere Anschmiegsamkeit und den für Labradors so typischen "will to please" hunderprozentig aus.

Afsoun ist persisch und bedeutet Zauber, Magie - uns hat Bertha auf alle Fälle bezaubert!







16.11.2013 - ...WILMA UND BERTHA HOME ALONE...







…die Zeit seit der Wurfabnahme verbrachten wir im Zeitraffer – kein anderer Begriff wird dem Tempo, in dem die letzten 14 Tage vergangen sind, gerecht.

Wilmas Nachwuchs forderte mit Nachdruck Beschäftigung – und zwar jeden Tag mehr. Gleichzeitig hatten wir viele Besucher im Hause Suechantas; die ersten Welpen zogen ins neue Heim. Von zehn quirligen Welpen waren einige Tage noch sieben, dann fünf und plötzlich nur mehr drei bei uns; bis auf die Rangeleien um die Vormachtsstellung im Rudel wurde es spürbar ruhiger im Kinderzimmer. Und dann kam der Tag, an dem die letzten beiden Rüden übersiedelten.

Jetzt beginnt unser neuer Hundelebensabschnitt mit dem Mutter-Tochter-Duo Wilma und Bertha – während ich diese Zeilen schreibe merke ich schon - ich werde hart um meinen Platz auf der Wohnzimmercouch kämpfen müssen!



27.10.2013 - ... TURBULENTES (HUNDE)LEBEN...
…warum hat der Tag nur 24 Stunden? Das reicht bei weitem nicht um die Zeit mit den kleinen Rackern zu genießen!

Saubermachen, füttern, kuscheln, beobachten – viele Besucher; die zukünftigen Welpenbesitzer sind nach Möglichkeit auch regelmäßig bei uns, um ihren Familienzuwachs näher kennenzulernen – die beiden letzten Wochen waren turbulent in der Gärtnergasse...

...ein Mäderl und ein Bub sind noch nicht vergeben - alle anderen freuen sich schon auf neue Abenteuer in ihren Familien!



23.10.2013 - ... SO VIEL NEUES !

... Autofahrten, erster Besuch im Revier, steigende Verwüstung im Welpengarten, ein erweiterter Speiseplan und sichtbare Entwicklung um Halbtagesrhytmus - das waren die vergangenen 10 Tage im Leben von Wilmas Rasselbande ... und wir werden noch immer von herrlichem Herbstwetter verwöhnt - da kann man in aller Ruhe ein Schläfchen vor der Balkontüre
halten!



12.10.2013 - ... ES GIBT SOVIEL ZU ENTDECKEN !

...Welpengarten und große Wiese sind eingeweiht, der Wettergott hatte ein Einsehen mit uns,Lammfleisch mit Reis schmeckt fantastisch - wir bekommen täglich präsentiert, woher die Redewendung "ein Leben wie ein Hund im Simperl" kommt!



06.10.2013 - DAS LEBEN IST HERRLICH !

...es besteht aus Spielen, Essen, Schlafen und die Mama ärgern...den kleinen Entdeckern geht es bestens, Wilma ist noch immer eine sehr fürsorgliche Mami - alles läuft so, wie wir uns das gewünscht haben!



29.09.2013 - WIE IM FLUG !

... die letzten 3 Wochen sind einfach verflogen - aus frisch geschlüpften kleinen Nilpferden wurden in der zweiten Woche kleine Maulwürfe und vergangene Woche tatsächlich Minihunde!






21.09.2013 - DIE ZEIT LÄUFT NICHT - SIE GALOPPIERT !

...und kaum sind die Kleinen 14 Tage alt brauchen sie schon ein größeres Zimmer!!!!!!!!!! Noch immer sitzen wir da und schauen fasziniert zu wie sie sich rasant entwickeln...



14.09.2013 - UNGLAUBLICH WIE DIE ZEIT LÄUFT !

Gestern waren Wilmas Superpuppies schon eine Woche alt -
ihre Entwicklung ist die reine Freude!!!!!!!!!!!












06.09.2013 - WELPEN GELANDET!!!!!
...Wilma hat sich und uns heute 10 Welpen geschenkt -
ein Achterbahnerlebnis!!!!! 3 schwarze und 7 braune
Fellknäuel knauern in der Wurfkiste vor sich hin, die
Mutter schläft den wohlverdienten Erholungsschlaf....
den wir jetzt auch brauchen...

Unsere Freude ist unbeschreiblich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Weiter geht´s ab jetzt unter der Rubrik "Welpen"



05.09.2013 - WELPEN IM LANDEANFLUG

....57ster Tag. Wilma ist seit heute morgen ein wenig unruhig, wechselt häufig ihre Liegeplätze und schnauft zwischendurch schon ziemlich schwer.

Und es dürfte ihr nun doch eingefallen sein, dass sie eine Höhle für die Puppies braucht - sie ackert vermehrt den Garten um, ihre Lieblingsstelle liegt - wie könnte es anders sein - am Hang unter dichtem Kriechwacholder....Auch in ihrer Wurfkiste wird umgegraben, wir hoffen natürlich dass sie sich für die Indoorvariante entscheidet wenn´s losgeht...

Ihre Körpertemperatur ist mittags etwas gefallen, allerdings noch nicht aufregend. Ihre Lust an Gaumenfreuden ist noch immer ungebremst, alles im grünen Bereich.

Die Bande in ihrem Bauch - von Bäuchlein kann man nicht mehr sprechen - tobt sich derweilen - sichtbar - ordentlich aus. Ihr Bauch hat sich schon gesenkt, man kann wieder Hüftknochen erkennen - unglaublich wie schnell das alles geht!

Kaffee und Schokolade sind gebunkert, vorgeschlafen haben wir auch, hoffentlich lassen sich Wilma und Nachwuchs noch bis Sonntag Zeit!




01.09.2013 - WELPEN IM ANFLUG
... seit vorgestern ist die Welpenkiste bezugsfertig; Wilma
findet den neuen Platz augenscheinlich recht gemütlich, zieht sich immer wieder zu einer kleinen Rast dorthin zurück. Sie ist mittlerweile recht behäbig - kaum vorstellbar, dass der Bauch in den nächsten Tagen noch wachsen wird - wenn es in der Küche raschelt ist sie aber immer noch ganz die Alte... Ihre Fütterung haben wir mittlerweile auf 3 Mahlzeiten am Tag umgestellt, was die Futtermenge betrifft gehen die Meinung von Hündin und Küchenchefin Michaela allerdings auseinander, wenn sie könnte wie sie wollte würde sie für 4/5/6/7 ??? fressen...


Wir schreiben den 53 Tag der Trächtigkeit; das `Welpenzimmer´ (mit direktem Zugang zum Garten) ist soweit fertig - die Wäsche eingeräumt, Miniminihalsbänder und Wärmeflaschen liegen bereit, Waage und Geburtsutensilien müssen wir noch herrichten - irgendwie läuft die Zeit sehr schnell!




31.08.2013 - WELPEN IM ANFLUG

... schon ganz schön rund...

... nicht zu glauben wie spritzig sie noch sein kann wenn ein Dummie in Sicht ist...



29.08.2013 - WELPEN IM ANFLUG

... kommen eben von der Kontrolluntersuchung nach Hause -
die Ultraschallbilder sehen nicht mehr aus wie der Wetterbericht - Rückrat, Beinchen, Kopf und schlagende Herzen der neuen Erdenbürger waren auch für Laien eindeutig erkennbar. Da stehen wir dann und schwanken zwischen Erstaunen, Freude und Rührung. Wilma nimmt´s wie immer cool, steht geduldig am Veterinärstisch und wedelt freundlich...

Die Waage zeigt uns eine Gewichtszunahme von 6,20 Kilogramm, auf meine Frage nach Welpenmilch (zur Sicherheit) lächelt unsere Ärztin milde mit einem Verweis auf die Zitzen - `Welpenmilch braucht Ihr sicher keine auf Vorrat´!

Nach dem Arztbesuch noch ein Spaziergang - Wilma schwenkt ihr Bäuchlein gemächlich durch die Gegend - solange, bis sie einen Hasen, der sich übergehen lassen wollte, aufstöbert - dann ist sie schnell wie eh und jeh...



20.08.2013 - WELPEN IM ANFLUG.....

... Vorfreude und Aufregung steigen täglich!!!!!!!


Nachdem unser Besuch beim `Bratislover´ Rokko (Mallorn´s Rogue´s Gallery) Mitte Juli laut Ultraschall erfolreich war, stecken wir mitten in den Vorbereitungen für den Nachwuchs - und wie immer wird die Zeit, die vorher so unendlich lang erschienen ist, doch recht kurz, bis Mitte September ist es gar nicht mehr so weit...

Herrchen Reinhard geht vollkommen in der artgerechten BARFfütterung für trächtige Hündinnen und der Lektüre über die natürliche Aufzucht von Welpen auf, Frauchen
Michaela beginnt langsam die Wohnräume welpengerecht zu adaptieren, nur Wilma nimmt´s gelassen, wird allmählich runder und liegt gerne auf der Wohnzimmercouch...

Die Verpaarung der beiden Elterntiere - beide HD A, ED 0, OCD frei, Augen frei, Wilma trägt rein braun, Rokko trägt schwarz und braun - lassen uns einen gemischten braunen und schwarzen Wurf erwarten.

Beide Hunde haben bei Ausstellungen im Ring vorzüglich abgeschnitten - Rokko ist vielfacher Champion, mehrfach ausgezeichnet als bester Deckrüde; beide sind sie Familienhunde, lieben das Wasser, das Apportieren, die Jagd - all diese Eigenschaften lassen uns auf rassetypischen Labrador-Nachwuchs hoffen!

Hier einige Daten zum zukünftigen Welpen-Papa:
Mallorn´s Roque´s Gallery, "Rokko", geboren am 27.Jänner 2007

HD A, ED/OD 0/frei, PRA/HC/RD frei 06.02.2013
Genotype EEBb, Optigen A, HMLR N/N, EIC N/N, RD/OSD N/N, Narc N/N, Deg. Myelopathyy N/N, MH N/N

mehr Infos mit allen Ausstellungsergebnissen und wunderschönen Fotos findet Ihr unter www.labrador.sk